Archive
Kategorien

 

Drastische Reduzierung des Wohnwertes

 Um den kompletten Bericht zu sehen, bitte das Bild oben anklicken!

 


Leserbrief im Hanauer Anzeiger vom 9. März 2019

Kahlschlag in Wolfgang nach dem Hanauer System. Große gesunde Bäume ab, kleine nachpflanzen.

Wie damals auf dem Freihheitsplatz und an der Niederländisch-Wallonischen Kirche. Alles ok, alles geplant, sorgfältig geprüft sagt der OB (HA vom 26.2.19). Also Käufer und Mieter kommen sie nach Wolfgang. Sie werden gebraucht, wir sollen Großstadt werden. Sie haben jetzt freien Blick auf die B8, und die Bahn, kein Baum behindert ihre Sicht. Außerdem können sie im Sommer die Sonne voll genießen und können sich den Urlaub im Süden ersparen. Lästiges Laub im Herbst bleibt ihnen auch erspart, bis die nachzupflanzenden Bäume wieder so groß sind vergehen 40 Jahre. Den Sonnen-, Staub- und Lärmschutz den die gefällten Bäume erbrachten wird sicher durch eine Lärmschutzwand abgemindert. Diese könnte man ja grün streichen. Nach dem Motto „Wolfgang Wohnen im Grünen“. Der jetzigen Kasernenanblick sollte sie auch nicht stören, wenn die kleinen nachgepflanzten Bäume mal groß sind sieht alles schön aus.

Mit vielen Grüßen aus Wolfgang

Heinz Ross


 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentieren ist momentan nicht möglich.