Neueste Kommentare
Archive
Kategorien

Von Bill EbbesenAm Freitag den 29.09.2017 um 17.45 Uhr bis ca. 19:15 Uhr gibt es was zu sehen und zu hören. Ort: Wildpark alte Fasanerie Klein-Auheim

Es ist die Brunft des Rotwildes, die Hauptpaarungszeit der Hirsche. Mit der Försterin Frau Sabine Scholl vom Forstmuseum mache ich gemeinsam eine Führung. Sie werden die Hirsche röhren hören, vielleicht auch kämpfen sehen. Dazu erklingen unsere Jagdhörner.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Ross

Unser Mitglied Heinz Ross hat für Mittwoch, 19. Juli 2017, einen wunderbaren Ausflug zum Heimatmuseum in Lich organisiert. Alle Mitglieder und Interessierte sind hierzu herzlichst eingeladen.

Tagesprogramm:

  • Wir treffen uns am 19. Juli 2017 um 9.30 Uhr an der Lutherkirche.
  • 10.30 Uhr Führung durch das Heimatmuseum Lich (Eintritt frei).
  • ca. 12 Uhr gemeinsames Mittagessen im Restaurant Schneider (eigene Metzgerei, gute Hausmannskost).
  • Stadtführung durch die historische Altstadt ( 3 € pro Person).
  • Je nach Wetterlage wollen wir dann den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen oder im Biergarten ausklingen lassen.

Seien Sie herzlich willkommen.

Wir organisiere Fahrgemeinschaften.

Anmeldung bis zum 15. Juli 2017 nötig bei:

Werner Kilschautzky

Telefon: 06181-52572; Mail: w.kilschautzky@gmail.com

 

Kostenfreie Juni – Mittwochswanderung im Wildpark „Alte Fasanerie“ Thema: Vogellehrwanderung mit Heinz Ross

Am Mittwoch, 7. Juni lädt Heinz Ross Vogel- und Wildparkfreunde zu einem Abendspaziergang durch den Wildpark „Alte Fasanerie“ nach Hanau ein.

Heinz Ross ist seit vielen Jahren ehrenamtlich im Wildpark tätig. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Paul-Gerhard-Schule aus Hanau pflegt er regelmäßig die zahlreichen Nistkästen der „Alten Fasanerie“. Auf seine Initiative entstand auch gemeinsam mit der Firma Dunlop der „begehbarer Nistkasten“ im Eingangsbereich des Wildparks. Im Rahmen eines gemütlichen Abendspazierganges, der vorbei an begehbarem Nistkasten und Vogelpräparaten am Gerhard-Schulz-Haus (Informationszentrum) bis zu Waschbären, Uhus und Kolkraben führt, stellt Heinz Ross interessierten Erwachsenen Themen rund um Vogelschutz sowie einheimische Singvögel vor.

Die Führung richtet sich an Erwachsene und beginnt um 18.00 Uhr. Sie dauert etwa zwei Stunden. Veranstaltung und Eintritt sind an diesem Abend kostenfrei. Treffpunkt ist der „Alte Eingang“ des Wildparks (20 m vom Haupteingang in Sichtweite entfernt, oberhalb des alten Jagdhauses).

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Rückfragen richten Sie bitte an den Wildpark unter 06181-618330-10

Am 20. Mai geht es in Hanau-Wolfgang wieder richtig rund!

Wolfgänger Vereine, Verbände und Institutionen präsentieren sich in besonderer Weise: von Informationsständen, Aufführungen und Ausstellungen über Live-Musik bis zur Hüpfburg und Spielmobil Augustinchen bietet das Programm Unterhaltung und Information für Groß und Klein.

EIN FEST FÜR DIE GANZE FAMILIE!

Fest & Infostände: 14.00 –21.00 Uhr

Kinderprogramm bis 20.00 Uhr

Niederrodenbach - Altes RathausAuf Einladung des Rodenbacher Geschichtsvereins sind alle Freunde und Mitglieder des Wolfgänger Geschichtsvereins zu einer Altstadtführung in Niederrodenbach eingeladen.

Samstag den 17. Juni 14:30 Uhr; Treffpunkt im „Alten Dorf“ vor der ev. Kirche!

Die Führung dauert einschließlich der Kirche ca. 1 1/2 Std. Anschließend treffen wir uns in den Räumen des Rodenbacher Heimatmuseums zu Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist bis Sonntag den 11.06.2017 nötig.

Seien Sie herzlich willkommen!

Anmeldung bei:

Werner Kilschautzky

Wolfgänger Geschichtsverein e.V.

Telefon: 06181/52572

Mail: w.kilschautzky@gmail.com

Liebe Freunde und Mitglieder des Wolfgänger Geschichtsvereins,

zu einem Ausflug in die Alte Fasanerie Klein-Auheim laden wir alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein. Eine erfahrene Falknerin wird uns die faszinierenden Greifvögel vorstellen und auch unsere Fragen beantworten. Mitglieder/Interessierte, die auf eine Mitfahrgelegenheit angewiesen sind – bitte bei mir melden. Nach der Vorführung der Greifvögel besteht auch noch Zeit für einen kleinen Rundgang durch die Fasanerie. Anschließend möchten wir den Tag (hoffentlich ein lauer Juniabend) im Anglerheim Klein-Auheim ausklingen lassen.

Anmeldungen für diese Veranstaltung sind über mich erforderlich.

Mit den besten Grüßen

Werner Kilschautzky

Wolfgänger Geschichtsverein e.V.

Telefon: 06181/52572

Mail: w.kilschautzky@gmail.com

 

Die Reformation in der Grafschaft Hanau-Münzenberg

– Eine lange Auseinandersetzung um den rechten Glauben –

Vortrag mit dem Historiker Erhard Bus

Freitag, 28. April 2017  um  19.00 Uhr

Lutherkirche Wolfgang

Martin Luther (Lucas Cranach der Ältere, 1529)

Anders als in vielen Regionen des Alten Reichs war die konfessionelle Frage in der Grafschaft Hanau-Münzenberg noch lange nach dem Lutherschen Thesenanschlag von 1517 ungeklärt. Mainzer Kirchenvisitatoren stellten 1549 fest, dass lediglich in wenigen Orten noch ein katholischer Geistlicher wirkte. Alle anderen Gemeinden waren protestantisch. Es gab keine verbindliche Kirchenordnung für die Grafschaft und jeder Pfarrer konnte nach eigenem Gusto handeln. 1579 übernahm man die lutherische Kirchenordnung von Hanau-Lichtenberg.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Von Bill EbbesenAm Freitag den 30.9. um 17.45 Uhr bis ca. 19:15 Uhr gibt es was zu sehen und zu hören. Ort: Wildpark alte Fasanerie Klein-Auheim

Es ist die Brunft des Rotwildes, die Hauptpaarungszeit der Hirsche. Mit der Försterin Frau Sabine Scholl vom Forstmuseum mache ich gemeinsam eine Führung. Sie werden die Hirsche röhren hören, vielleicht auch kämpfen sehen. Dazu erklingen unsere Jagdhörner.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Ross

Zu einem Streifzug durch das Wolfgang der Nachkriegszeit bis hinein in die 1960er Jahre laden wir alle Mitglieder, Freunde und Interessierte herzlichst ein.

waldbrand-1958

Unser Mitglied, Götz Krebs, ein Kenner der Wolfgänger Geschichte und Geschichten, hat eine unterhaltsame und interessante Führung vorbereitet. Auf das „WER, WAS, WO und WANN“ in Wolfgang bis zu den späten 1960er Jahren kann Herr Krebs detailreich Auskunft geben. Götz Krebs lebt und arbeitet jetzt in Braunschweig und ist seiner alten Heimat Wolfgang weiterhin sehr verbunden.

Treffpunkt: 15 Uhr; Vor der Pulvermühle 10 (am alten Verwaltungsgebäude)

 

Freuen Sie sich mit uns auf einen Rundgang durch das Wolfgang der 60er Jahre!

Das Konzernarchiv von Evonik Industries existiert durch Archive der Vorläuferunternehmen seit 1958. Es verfügt über zwei Standorte: Hanau und Marl.

Die Bestände des Konzernarchivs an beiden Standorten umfassen insbesondere:

  • rund 8.400 laufende Meter Akten
  • umfangreiche Druckschriftensammlungen
  • über 100.000 historische Abbildungen
  • eine große Anzahl an Filmen und Tondokumenten
  • zahlreiche Plakate und Pläne
  • interessante museale Gegenstände

Dieses Archivgut bildet rund 170 Jahre Unternehmens- und Chemiegeschichte ab und wurde von der Bundesrepublik Deutschland in das Verzeichnis „National wertvolle Archive“ aufgenommen.

Der Wolfgänger Geschichtsverein hat nun die Möglichkeit, eine Führung durch das Konzernarchiv in Wolfgang anzubieten.

Diesen Beitrag weiterlesen »