Neueste Kommentare
Archive
Kategorien

Vorstellung der Tafel im Rahmen einer Hubertusmesse

Sonntag, 15. Oktober 2017

14:00 Uhr

Klosterruine St. Wolfgang

Das Landesamt für Denkmalpflege Hessen, hessenARCHÄOLOGIE, hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Hanau und mit Unterstützung durch HessenForst, Forstamt Hanau-Wolfgang, eine neue Informationstafel für die Klosterruine St. Wolfgang angefertigt.

Damit soll der Bedeutung dieses Denkmals Rechnung getragen und der Öffentlichkeit die Möglichkeit geboten werden, sich vor Ort über die Geschichte dieser bedeutenden Anlage zu informieren. Am Sonntag, dem 15. Oktober, wird die Tafel im Rahmen einer Feierstunde der Öffentlichkeit vorgestellt und präsentiert.

Grußworte sprechen Stadtrat Günther Jochem (Stadt Hanau) und Dr. Udo Recker (Landesarchäologe von Hessen). Im Anschluss wird in den Mauern der ehemaligen Klosterkapelle eine Hubertusmesse mit Pfarrer Edgar Sahm (Bistum Würzburg) gefeiert.

Parkmöglichkeit direkt an der L3483 zwischen Niederrodenbach und Wolfgang

(Zufahrt zum Forstamt)

 

Bericht in der Hanau-Post >>Hier<<

 

Datum:  Do. 5. Okt. 2017

Uhrzeit: 17 Uhr

Ort: Lutherkirche Wolfgang

Die Frankforder Sing – un Babbelshow

In einer Mundartshow präsentiert der Frankfurter Mundartdichter und Liedermacher Rainer Weisbecker, bekannt aus Funk und Fernsehen, auf unterhaltsame Weise traditionelle und zeitgenössische Frankfurter Mundart.

Für die zum jeweiligen Event angereisten Gäste aus anderen ‘Sprachregionen’ gibt es zu Beginn der Show eine humorvolle Einführung in den Frankfurter Dialekt. Das bringt die  Zuhörer sprachlich auf dasselbe Niveau. So kann jeder gut die dann im Programm folgenden Lieder und Gedichte im Frankfurter Dialekt verstehen. Neben heiteren und witzigen Gedichten aus Weisbeckers Büchern werden alte Frankfurter Lieder und Redensarten mit zeitgenössischem Mundartblues aus der Feder des Liedermachers zu einem kurzweiligen Dialektcocktail verrührt.

Dauer ca. eine Stunde.

Freier Eintritt; um Spenden wird gebeten!

Von Bill EbbesenAm Freitag den 29.09.2017 um 17.45 Uhr bis ca. 19:15 Uhr gibt es was zu sehen und zu hören.

Ort: Wildpark alte Fasanerie Klein-Auheim

Es ist die Brunft des Rotwildes, die Hauptpaarungszeit der Hirsche. Mit der Försterin Frau Sabine Scholl vom Forstmuseum mache ich gemeinsam eine Führung. Sie werden die Hirsche röhren hören, vielleicht auch kämpfen sehen. Dazu erklingen unsere Jagdhörner.

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Ross

Liebe Freunde und Mitglieder des Wolfgänger Geschichtsvereins,

im Rahmen einer bundesweiten Aktion findet am 10. September 2017 der Tag des offenen Denkmals statt. Für diesen Tag laden wir alle Mitglieder und Interessierte zu einer Führung an die alte Klosterruine St.Wolfgang ein. Herr Dr. Michael Müller, der die letzten Ausgrabungen an der Klosterruine geleitet hat, wird die Führung übernehmen und über den neusten Stand der Forschungsarbeiten berichten.

Beginn der Führung um 11 Uhr.

Teilnehmer an dieser Veranstaltung wollen sich bitte bei mir melden. Mitfahrgelegenheiten können dann abgesprochen werden.

Mit den besten Grüßen und Hoffnung auf gute Wetterbedingungen

Werner Kilschautzky

Telefon: 06181/52572

Mail: w.kilschautzky@gmail.com

 

Bericht in der Frankfurter Rundschau vom 11.09.2017

 

Bitte Bericht anklicken!

Zu einem Streifzug durch das Wolfgang der Nachkriegszeit bis hinein in die 1960er Jahre laden wir alle Mitglieder, Freunde und Interessierte herzlichst ein.

waldbrand-1958 Samstag  9. Sept. 2017

Unser Mitglied, Götz Krebs, ein Kenner der Wolfgänger Geschichte und Geschichten, hat eine unterhaltsame und interessante Führung vorbereitet. Auf das „WER, WAS, WO und WANN“ in Wolfgang bis zu den späten 1960er Jahren kann Herr Krebs detailreich Auskunft geben. Götz Krebs lebt und arbeitet jetzt in Braunschweig und ist seiner alten Heimat Wolfgang weiterhin sehr verbunden.

Treffpunkt: 15 Uhr; Vor der Pulvermühle 10 (am alten Verwaltungsgebäude)

 

Freuen Sie sich mit uns auf einen Rundgang durch das Wolfgang der 60er Jahre!

Unser Mitglied Heinz Ross hat für Mittwoch, 19. Juli 2017, einen wunderbaren Ausflug zum Heimatmuseum in Lich organisiert. Alle Mitglieder und Interessierte sind hierzu herzlichst eingeladen.

Tagesprogramm:

  • Wir treffen uns am 19. Juli 2017 um 9.30 Uhr an der Lutherkirche.
  • 10.30 Uhr Führung durch das Heimatmuseum Lich (Eintritt frei).
  • ca. 12 Uhr gemeinsames Mittagessen im Restaurant Schneider (eigene Metzgerei, gute Hausmannskost).
  • Stadtführung durch die historische Altstadt ( 3 € pro Person).
  • Je nach Wetterlage wollen wir dann den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen oder im Biergarten ausklingen lassen.

Seien Sie herzlich willkommen.

Wir organisiere Fahrgemeinschaften.

Anmeldung bis zum 15. Juli 2017 nötig bei:

Werner Kilschautzky

Telefon: 06181-52572; Mail: w.kilschautzky@gmail.com

Niederrodenbach - Altes RathausAuf Einladung des Rodenbacher Geschichtsvereins sind alle Freunde und Mitglieder des Wolfgänger Geschichtsvereins zu einer Altstadtführung in Niederrodenbach eingeladen.

Samstag den 17. Juni 14:30 Uhr; Treffpunkt im „Alten Dorf“ vor der ev. Kirche!

Die Führung dauert einschließlich der Kirche ca. 1 1/2 Std. Anschließend treffen wir uns in den Räumen des Rodenbacher Heimatmuseums zu Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist bis Sonntag den 11.06.2017 nötig.

Seien Sie herzlich willkommen!

Anmeldung bei:

Werner Kilschautzky

Wolfgänger Geschichtsverein e.V.

Telefon: 06181/52572

Mail: w.kilschautzky@gmail.com

Liebe Freunde und Mitglieder des Wolfgänger Geschichtsvereins,

zu einem Ausflug in die Alte Fasanerie Klein-Auheim laden wir alle Mitglieder und Interessierte herzlich ein. Eine erfahrene Falknerin wird uns die faszinierenden Greifvögel vorstellen und auch unsere Fragen beantworten. Mitglieder/Interessierte, die auf eine Mitfahrgelegenheit angewiesen sind – bitte bei mir melden. Nach der Vorführung der Greifvögel besteht auch noch Zeit für einen kleinen Rundgang durch die Fasanerie. Anschließend möchten wir den Tag (hoffentlich ein lauer Juniabend) im Anglerheim Klein-Auheim ausklingen lassen.

Anmeldungen für diese Veranstaltung sind über mich erforderlich.

Mit den besten Grüßen

Werner Kilschautzky

Wolfgänger Geschichtsverein e.V.

Telefon: 06181/52572

Mail: w.kilschautzky@gmail.com